eduvisory evaluiert das Blended-Learning-Präventionsprogramm „Prävention von sexuellem Missbrauch in der Erzdiözese München und Freising“

Logo_Prävention_RGB-High_160718.png

"Frau Braun von eduvisory hat die Evaluation unseres Blended Learning Programms äußerst kompetent und zuverlässig konzeptioniert sowie umgesetzt. Die Zusammenarbeit war stets sehr angenehm und wir fühlten uns zu jederzeit gut betreut."

Christine Stermoljan

Stabsstellenleiterin

Erzbischöfliches Ordinariat München

Stelle zur Prävention von sexuellem Missbrauch

Projektbeschreibung:

Das Blended-Learning-Programm ist eine intern verpflichtende, mehrmonatige Schulung mit umfassendem Selbstlernanteil über eine Online-Lernplattform (Learning Management System). Die übergreifende Zielsetzung des Bildungsangebots ist es, durch Information und Hilfestellungen themenspezifisch zu begleiten sowie Wissen zu vermitteln. Zielgruppen des Angebots sind vor allem pastorale Mitarbeiter*innen. 

Auftrag:

eduvisory führt eine wirkungsorientierte und partizipative Evaluation mit Fokus auf Legitimieren und Lernen durch. Die Evaluation umfasst Elemente auf Output- und Outcome-Ebene. Ziel ist es darüber hinaus, die Auftraggeberin dabei zu unterstützen, zukünftig spezialisierte interne Evaluationen durchführen zu können. eduvisory kommt daher neben der Rolle als Evaluatorin eine beratende Funktion zu. 

Methodik:

  • Stakeholder- und Zielgruppenanalyse

  • Dokumentenanalyse

  • Think Alouds 

  • Online-Befragung der Zielgruppen (qualitative und quantitative Elemente)

 

Laufzeit:

04/2019 bis 03/2021